Schreibwerkstatt für Amateurautoren


 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Gedichte von Wüstenlilie

Nach unten 
AutorNachricht
Wüstenlilie

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 30
Alter : 31
Ort : im ewigen Nebel
Arbeit/Hobbys : Natürlich schreiben von Gedichten und Geschichten, aber auch zeichnen, tanzen, singen und fotografie
Laune : okay ^^
Anmeldedatum : 06.11.08

BeitragThema: Gedichte von Wüstenlilie   Do Nov 06, 2008 10:56 pm

Mal ein paar Gedichte von mir.
Sie sind alle etwas älter, sie wurde geschrieben als es mir ziemlich mies ging. Deswegen so emotional.

ENGEL

Du hast mich gefunden,
als ich am Boden lag.
Von deinen Lippen hörte ich,
ein liebes Wort.
Du halfst mir auf,
und gabst mir halt,
bis ich stehen konnte,
auf eigenen Beinen.
Ich spührte sofort das du die eine bist,
der ich vertrauen kann,
grenzenlos.
Du bist mein Engel,
kamst aus dem Licht zu mir,
um mich zu befreien,
aus den Ketten der Einsamkeit.
Wir haben uns eine eigene kleine Welt aufgebaut,
nur du und ich.
ich glaubte, hoffte, flehte,
das diese Verbindung für immer halten möge.
Du versprachst mir,
das du an meiner seite stehehn würdest,
Tag für Tag, Jahr für Jahr.
Und ich glaubte dir,
jedes einzelne Wort.
Ich schöpfte Hoffnung und Kraft,
aus deiner Nähe,
doch du entferntest dich,
mehr und merh von mir.
jetzt steh ich hier,
einsam im Dunkel.

DU

Ich lag am Boden,
einsam und Schwach.
Überall Finsterniss,
wohin ich auch sah.
Doch dann kamst du.
Du gabst mir deine Hand,
und halfst mir aufzustehen.
Du hast mir das Licht gezeigt,
bist mit mir dort hingegangen.
Du hast mir gezeigt was Leben ist,
du hast mir beigebracht zu Leben.
Durch dich habe ich gelernt zu lachen.
Du hast mich glücklich gemacht.
Du gabst mir das Selbstvertrauen,
das ich brauchte um zu leben.
Die Zeit mit dir,
sie war das schönste,
was mir passieren konnte.

WARUM?

Warum,
musstest du gehen?
Warum,
bist du nicht mehr bei mir?
Warum,
bist du ohne ein Wort,
einfach aus meinem leben gegangen?
Was ist geschehen?
Was habe ich falsch gemacht?
war ich dir zu unreif,
mit meinen Gefühlen?
Bitte sage mir was geschehen ist.
sage mir den Grund für dein Verschwinden.
I miss you...

ZEIT

Seit du von mir gegangen bist,
ist sehr viel Zeit vergangen.
Zeit,
in der sich viel verändert hat.
ich bin jetzt nicht mehr das kleine,
schwache Mädchen,
das du damals auf der Straße gefunden hast.
In der Zeit,
in der du bei mir warst,
bin ich gewachsen.
ich bin stark und selbstsicher geworden.
Das alles ist dein Werk,
ICH bin dein Werk.
Nur du hast das aus mir gemacht,
das was ich heute bin.

DUNKELHEIT

Plötzlich liest du mich fallen,
in die tiefste Dunkelheit.
Das Licht verschwand,
mit dir.
Ich wollte danach fassen,
es halten,
gelungen ist es mir nicht.
ich spühre jetzt die Ketten der Finsternis,
wie sie sich langsam um meine Seele schlingen,
meinen Körper fesseln.
Sie ziehen mich hinunter,
hinunter in die Dunkelheit.
Zurück an den Ort,
an den ich nie wieder zurückkehren wollte.
Ich versuche mich zu wehren,
cih kämpfe gegen die Fesseln an,
doch vergebens.
es gelingt mir nicht.
Je länger ich kämpfe, umso schwächer werde ich.
je länger ich auf deine Rückkehr hoffe,
umso dunkler wird meine Welt.


VERZWEIFLUNG

kannst du nicht sehen,
das ich dich brauche?
Kom zurük,
umd hol mich ins Licht.
ich bin nicht mehr,
so wie ich vor langer Zeit einmal war.
ich habe mich verändert.
Bitte, gib mir Gelegenheit,
es dir zu zeigen.
Sag mir,
was muss ich tun,
damit du zu zurückkommst?
Soll ich wieder auf der Straße liegen,
damit du mich erhörst?!
Muss ich deinen Namen schreien,
damit du mich erhörst.
Das habe ich so oft getan,
doch du hast geschwiegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wüstenlilie

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 30
Alter : 31
Ort : im ewigen Nebel
Arbeit/Hobbys : Natürlich schreiben von Gedichten und Geschichten, aber auch zeichnen, tanzen, singen und fotografie
Laune : okay ^^
Anmeldedatum : 06.11.08

BeitragThema: Re: Gedichte von Wüstenlilie   Mo Nov 10, 2008 11:10 pm

Zu Spät

Ich habe erkannt das es zu spät ist.
ich lasse dich los.
Es fällt mir nicht leicht,
Es tut weh.
ich verbrenne bei dem gedanken,
dich für immer Verloren zu haben.
Doch es muss jetzt sein.
Ich verbanne dich aus meinen Gedanken,
aus meinen Erinnerungen.
ich rede mir ein,
das es dich nie gegeben hat.
Es gelingt mir,
Tag für Tag ein wenig mehr.

Tränen

Tränen, ich spühre Tränen,
in meinen Augen, auf meinen Wangen.
Doch spühre noch mehr.
ich kann fühlen,
dass wen die letzte Träne gefallen ist,
es endlich vor bei ist.
Ich habe dich nun verbannt,
aus meinem Leben,
aus meinem Herzen.
Und doch!
Ein kleiner,
ein winzig kleiner Teil,
tief, ganz tief in mir,
hofft noch immer auf deine Rückkehr in mein Leben.
Doch es lässt mich kalt,
es interessiert mich nicht mehr.

der Weg ins Licht

Trotz der Ketten der Erinnerungen,
habe ich meinen Weg gefunden,
und ich werde ihn gehen,
verlass dich darauf.
Es liegt ein dunkler und langer Weg vor mir.
Doch ich habe einst das Licht gesehen,
und ich werde es wieder sehen,
auch ohne dich, egal wie lange es dauern mag.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternchen

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 50
Alter : 37
Ort : NRW
Arbeit/Hobbys : Schreiben, Bilder bearbeiten, telenieren und vieles mehr
Laune : Meistens supi
Anmeldedatum : 11.11.08

BeitragThema: Re: Gedichte von Wüstenlilie   Di Nov 11, 2008 4:44 am

Hallo, Wüstenlilie Very Happy
Ich hoffe, ich darf hier auch etwas schreiben...? Wink

Deine Gedichte sind wunderschön und tiefgründig, aber auch schwere Kost. Das ist nicht negativ gemeint, also bitte nicht falsch verstehen. *g*
Diese Zeilen sind nichts, was man mal eben nebenbei lesen kann und sie sind auch nichts für jeden Tag und jede Stimmung - deine Gedichte regen sehr zum Nachdenken an und irgendwie haben sie mich auch ein wenig traurig gemacht.

Ich hoffe auch von dir noch ein paar mehr Gedichte lesen zu dürfen Very Happy

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wüstenlilie

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 30
Alter : 31
Ort : im ewigen Nebel
Arbeit/Hobbys : Natürlich schreiben von Gedichten und Geschichten, aber auch zeichnen, tanzen, singen und fotografie
Laune : okay ^^
Anmeldedatum : 06.11.08

BeitragThema: Re: Gedichte von Wüstenlilie   Mi Nov 19, 2008 12:01 am

Hallo Sternchen, natürlich darfst du hier etwas schreiben. ^^
Ich kann leider nur dann schreiben wenn ich traurig bin, oder nachdenklich.

Okay, genug geredet, hier sind weitere Gedichte von mir.

Mitternacht

Ich hatte einen Traum,
doch jetzt wache ich auf.
Ich bin allein,
warum kannst du nicht bei mir sein?
ich fühle mich so leer,
ich kann einfach nicht mehr.
Mir ist kalt,
ich finde keinen halt.
mein Weg ist noch weit, und überall nur Dunkelheit.
ich halt das alles nicht aus,
ich will nur noch hier raus!

Schweigen

Warum soll ich reden,
wenn ich doch nichts zu sagen habe.
was bringt es zu schreien,
wenn mich doch keiner hört,
und niemand mir hilft.
ich flehe euch an,
doch ihr hört mir nicht zu.
ich fühl mich so einsam,
was soll ich noch hier.

Wohin

Du bist fortgegangen,
weit weg von hier.
Zu einem Ort,
den ich nicht sehen darf,
nicht erreichen darf.
Du warst bereit,
den letzten Schritt zu gehen.
ich kann dir nicht folgen,
die Ketten nicht durchbrechen,
die mich hier gefangen halten.
Du warst stark,
und du hast es geschafft.
Ich bin schwach und darum noch hier.


Zuletzt von Wüstenlilie am Mi Nov 19, 2008 1:42 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 39
Alter : 51
Ort : Großraum Stuttgart
Arbeit/Hobbys : Schreiben/Lesen/Harry Potter/Reisen
Laune : Unkreativ
Anmeldedatum : 17.10.08

BeitragThema: Re: Gedichte von Wüstenlilie   Mi Nov 19, 2008 1:01 am

Wüstenlilie schrieb:


Okay, genug geredet, hier sind weitere Gedichte von mir. Warnung, das letzte Gedicht könnte als zu heftig empfunden werden.


Das ist wohl wahr. Würden hier viele Jugendliche rumhüpfen, würde ich dich bitten es zu entfernen, aber da hier alle Erwachsene sind, soweit mir das jetzt bekannt ist, denk ich, kann man es stehen lassen. Die dürften damit ja umgehen können. Sollte sich jemand sehr daran stören, dann muss er es eben sagen.

Gruß
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreibwerkstatt.forumieren.de
Wüstenlilie

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 30
Alter : 31
Ort : im ewigen Nebel
Arbeit/Hobbys : Natürlich schreiben von Gedichten und Geschichten, aber auch zeichnen, tanzen, singen und fotografie
Laune : okay ^^
Anmeldedatum : 06.11.08

BeitragThema: Re: Gedichte von Wüstenlilie   Mi Nov 19, 2008 1:43 am

Ich habe besagte Zeilen trotzdem gelöscht, da sie doch eine Spur zu krass war´n. Ich habe sie durch ein anderes, hramloseres Gedicht ersetzt.

Lg
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 39
Alter : 51
Ort : Großraum Stuttgart
Arbeit/Hobbys : Schreiben/Lesen/Harry Potter/Reisen
Laune : Unkreativ
Anmeldedatum : 17.10.08

BeitragThema: Re: Gedichte von Wüstenlilie   Mi Nov 19, 2008 6:17 pm

Das bleibt deine Entscheidung.

Ich bin leider ein bisschen ... sagen wir empfindlich auf dem Gebiet. Musste schon mal etwas Heftiges erleben. Mehr will und darf nicht sagen. Nur dass das es sich um einen Teenager handelte und es am Ende zum Glück gut ausging.

Man muss immer differenzieren zwischen Gedichten die jemand schreibt, um etwas zu verarbeiten, das ihm wiederfahren ist, oder Gedichten, die eine Art Hilfeschrei sind. Wenn ihr versteht, was ich meine.

Gruß
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schreibwerkstatt.forumieren.de
Birgit Böckli
1 Sieger des 1. Schreibwettbewerbs
1 Sieger des 1. Schreibwettbewerbs


Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 18.10.08

BeitragThema: Re: Gedichte von Wüstenlilie   Mi Nov 19, 2008 7:48 pm

Ach so, jetzt kapier ich das, du hast was gelöscht. Und ich frag mich die ganze Zeit, ob ich zu dämlich bin, um das Schlimme in diesen zeilen zu finden. Shocked
Viele Grüße Birgit
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wüstenlilie

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 30
Alter : 31
Ort : im ewigen Nebel
Arbeit/Hobbys : Natürlich schreiben von Gedichten und Geschichten, aber auch zeichnen, tanzen, singen und fotografie
Laune : okay ^^
Anmeldedatum : 06.11.08

BeitragThema: Re: Gedichte von Wüstenlilie   Mo Dez 08, 2008 12:27 am

Hier ein Gedicht, passend zur Weihnachtszeit.

Weihnachtszeit

Wenn die Erde still zu stehen scheint
Wenn das Licht in den Fenstern scheint
Wenn Mandelduft durch das Hause schleicht,
dann ist´s Weihnachtszeit.

Wenn die Kinder unruhig schlafen
Jeden Tage am Kalender naschen
dann ist´s nicht mehr weit
dann ist`s bald die zeit,
dann ist`s Weihnachtszeit.

Wenn ich durch die Straßen geh,
an jedem Haus die Lichter seh,
ich fröhliche Gesichter seh,
die lachen, reden, scherzen,
dann ist´s Weihnachtszeit.

Wenn jedes Zimmer ist geschmückt,
und die Familie zusammenrückt,
Kummer und Sorgen hinter sich lasssen,
neue Hoffnung schöpfen,
dann ist´s Weihnachtszeit.

Weihnachtszeit, bald ist´s so weit,
Zeit der Harmonie, das Fest der Liebe,
ich wünsche mir in dieser Zeit, das einfach nur das Glück herbei,
auf das es nie wieder verschwinden mag,
ich wünsche mir die Weihnachtszeit das ganze Jahr.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gedichte von Wüstenlilie   

Nach oben Nach unten
 
Gedichte von Wüstenlilie
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Gedichte die das herz bewegen
» Traumfänger
» Rapunzel - Neu verföhnt
» Zum Valentinstag am 14.2
» [Recherche] Lautmalerische Einwürfe (z.B. im Minnesang)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Schreibwerkstatt für Amateurautoren :: Geschichten :: Gedichte-
Gehe zu: